1. Frauen: Platz 9 in Buchholz

Unsere Frauen sind Stammgast beim Volksbank-Damenmasters des Buchholzer FC. So auch an diesem Sonntag. In der Besetzung Naward (hat ihre am Samstag erlittene Blessur erhofft schnell überwunden), Schwerdtfeger, Jaekel, Struckmeyer, Koskeridou, Lenhard, Weisser, Thomsen und Gräßler startete das Team mit einem guten 1.1-Unentschieden gegen Mitfavorit Holstein Kiel. Im Spiel gegen Bemerode konnte die Mannschaft ihre Leistung allerdings nicht abgerufen und unterlag mit 1:3. Trotz des nachfolgenden 4:1 gegen Buchholz reichte es als Gruppendritter hinter Kiel und Bemerode nicht zur Qualifikation für die Runde um die ersten 8 Plätze.

Nun galt es, das Bestmögliche aus der Situation zu machen. Also riss sich das Team zusammen und gewann alle drei Spiele der Zwischenrunde. Zunächst gegen Fleestedt durch einen Fernschuss von Torhüterin Naward, dann 3:0 gegen Stelle und schließlich 2:1 gegen Ahlerstedt/Ottendorf. Der Vergleich um Platz 9 gegen Lüneburg wurde nicht ausgespielt, sondern im Neunmeterschießen entschieden. Hier gab es einen 2:1-Erfolg.

Es war etwas schade, dass eine Niederlage gegen Bemerode zum falschen Zeitpunkt die ersten Plätze kostete. Aber immerhin konnte man dann in der Zwischengruppe verlustpunktfrei Gruppensieger werden und mit dem Erfolg gegen Lüneburg den Tag versöhnlich beschließen. Eine Niederlage, ein Unentschieden und ansonsten Siege, das konnten nicht alle Teams der vorderen Ränge vorweisen. Der Sieg ging an den MTV Barum, der sich im Neunmeterschießen gegen PSV GW Hildesheim durchsetzte. Bramfeld erreichte Platz 6, der ETV Platz 12 und der SC Victoria Platz 14 im 16er-Feld.

Am kommenden Samstag folgt ein Testspiel beim Bramfelder SV (11 Uhr, Kunstrasen Gropiusring) ehe am Sonntag noch ein letzter Hallenauftritt beim TuS Fleestedt ansteht.

Weitere Fotos:

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.