Erster Sieg für die B-Mädchen

Unsere B-Mädchen haben sich am Samstag klar mit 4:2 gegen den FC Altona 93 durchsetzen können. Unterstützt durch die C-Mädchen, lieferten unsere Mädels insbesondere in der 1. Hälfte ein sehr ansehnliches Spiel mit vielen guten Kombinationen und reichlich Torgelegenheiten ab. Der Lohn waren 4 Tore durch Julia K. und Laura. Beide trafen doppelt. Kurz vor der Pause kam Altona zum ersten eigenen Tor, im 2. Durchgang reichte es dann noch zu einem weiteren Treffer. Ernsthaft in Gefahr bringen konnten die Gäste den HSV-Sieg an diesem Nachmittag jedoch nicht. Karsten Schulz war Zeuge der Partie und hat auf seiner Internetseite TORKNIPSER.DE einen Bericht mit reichlich Fotos veröffentlicht. Das nächste Spiel haben unsere B-Mädchen am Freitag, den 9.10., um 18:30 Uhr, gegen … komplette Meldung

Tanja Krause übernimmt die Leitung der Sparte „HSV Frauenfußball“

Seit dem 1. Oktober haben die bisherigen drei Abteilungen „Fußball männlich“, „Frauen- und Mädchenfußball“ und „Schiedsrichter Fußball“ beim Hamburger SV fusioniert. Entstanden ist die neue Abteilung „HSV Fußball“ mit knapp 800 Mitgliedern, deren Leitung Frank Schaube (Foto links) übernimmt. Unterstützt wird er von Tanja Krause (Foto rechts), welche die Sparten „HSV Frauenfußball“ und „HSV Schiedsrichter“ leiten wird. Tanja Krause ist Spielerin unserer 3. Frauen, Schiedsrichterin und lizensierte Trainerin. Gemeinsam mit Mareike Geidies hatte Tanja Krause als Trainerin mit unseren B-Mädchen die Teilnahme an der Premierensaison der Bundesliga der B-Juniorinnen erarbeitet. Viele der auch von ihr ausgebildeten Spielerinnen stehen aktuell im Kader unserer 1. Frauen. Perspektivisch möchte man wieder den Aufstieg in die Bundesliga der B-Juniorinnen schaffen. Ebenso unterstützt der Verein im … komplette Meldung

Doppelter Einsatz für die C-Mädchen

Am Wochenende standen für unsere C-Juniorinnen gleich zwei Spiele in der Jungenstaffel an. Am Samstag waren sie zunächst zu Gast in Hummelsbüttel. Mit Finja S. und Cindy standen gleich zwei Torfrauen zur Verfügung, außerdem spielten Aryanna, Olivia, Lena, Markella, Lucy, Julia K., Nele, Emily, Lea B., Karina, Luna, Rieke-Marie und Julia W. Die Spielerinnen zeigten mal wieder, dass sie den Jungen in Spielaufbau und auch technisch überlegen waren, doch wie so oft, wollte der Abschluss einfach nicht klappen. Stattdessen ging der Gastgeber bereits in der 3. Minute 1:0 in Führung, während gute Torschüsse von Lea B. oder auch von Markella nach einer Ecke in den Händen des Torwarts landeten. Eine kleine Unstimmigkeit bei einem Rückpass reichte, um den Gastgebern sogar … komplette Meldung

U16-Länderpokal: Hamburg unterliegt Hessen

Der 3. Spieltag des Länderpokals der U16-Auswahlteams brachte dem HFV eine 1:2-Niederlage gegen Hessen ein. Dabei war der HFV in der ersten Viertelstunde das leicht bessere Team. Drei Chancen durch Antonia und Melena blieben jedoch ungenutzt. Dann kam Hessen besser in die Partie und seinerseits zu guten Gelegenheiten. Larissa hielt jedoch erneut gut, sodass es mit 0:0 in die Halbzeit ging. Nach Wiederanpfiff war Hessen dann das bessere Team und kam zur schnellen Führung. Beim HFV monierte man eine Abseitsstellung. Unstrittig war dann der 2. Gegentreffer. Lea Gammelin fasste dann Mut und zog ab. Leider verletzte sich Lea dann bei einem Pressschlag und musste ersetzt werden. In der Schlussphase konnte der HFV keine große Chance mehr herausspielen, sodass es beim … komplette Meldung

U16-Länderpokal: HFV unterliegt Bayern

Am zweiten Spieltag des Länderpokals traf die U16 des HFV auf die Vertretung Bayerns, welche am Vortag 0:0 gegen den Mitfavoriten Brandenburg gespielt hatte. Bayern gehört aus Tradition zu den Teams, die regelhaft um den Turniersieg mitspielen. Insofern war es eine große Herausforderung für das hamburger Team, sich dieser Mannschaft zu stellen. Die HFV-Trainerinnen Queisler und Schubert hatten sich entschieden, ihre Startelf umzubauen. Jana und Tomke, gestern ohne Einsatz, kamen von Beginn an. Die Bank bestand anfangs aus den HSV-Spielerinnen Christin, Emma, Lea G., Philine und Alina. Alle kamen in der 2. Halbzeit in die Partie. Der Ballbesitz war von Beginn an wie erwartet verteilt. Bayern drängte, der HFV verteidigte. Man hatte sich entschieden, hoch zu stehen und eine Abseitsfalle … komplette Meldung