Umkleidehaus eröffnet: Ein Schmuckstück für uns und unsere Gäste

Am Samstag wurde auf der Paul Hauenschild Anlage in Norderstedt nach 13 Monaten Bauzeit das neue Umkleidehaus eröffnet. Dort finden unsere HSV-Fußballer/-innen, aber auch unsere sportlichen Gäste, künftig beste und modernste Bedingungen vor. Ein Quantensprung zum doch in die Jahre gekommenen bisherigen Umkleidehaus. Der Neubau wurde direkt zwischen Vereinshaus und Internatsgebäude an der Stelle des abgerissenen Lindenhofs errichtet. Unser Vereinspräsident Jens Meier würdigte zur Schlüsselübergabe und Eröffnung des Gebäudes die am Projekt Beteiligten, die zahlreichen Unterstützer und Projektleiter Hermann Schulz. Mit einigen Kraftanstrengungen konnte man im vorgesehenen Budget bleiben und so einen weiteren Beitrag dazu leisten, dass der Hamburger SV e. V. das zweite Jahr in Folge mit einem Gewinn abschließen konnte. Unter den interessierten Zuhörern fanden sich auch Uwe … komplette Meldung

Ergebnisse vom Wochenende 01/02.10.16

Am Sonntag durfte unsere u23 gegen die zweite Mannschaft der Bergedorferinnen antreten und konnten sich mit 2-1 durchsetzen. Die Tore für das Team erzielten Kimi Pusch und Luisa Driver. Einen ausführlichen Artikel und einige tolle Bilder kann man auf torknipser.de finden. Für unsere 3. Frauen endete der Samstag ernüchternd. Zwar hatte man am Ende 3 Punkte auf dem Konto stehen, aber das Team bekam keine Chance diese sportlich zu erwerben. Die zweiten Damen von SCALA ließen die Mannschaft des HSV und den Schiedsrichter uninformiert am Morgen in Norderstedt auflaufen und warten…bis irgendwann klar wurde, dass der Gegner nicht mehr erscheint. Schade. Fair wäre gewesen wenigstens anzurufen. Unsere u15 trat am Samstag gegen EGB in der Jungsstaffel an. In der ersten … komplette Meldung

Spielerinnen aller Altersklassen gesucht!

Die ersten Frauen sind leider aus der Regionalliga abgestiegen und die U23 verpasst den Aufstieg knapp. Es liegen viele Aufgaben vor uns, doch auch in dieser aktuell schwierigen Phase steht der HSV zum Frauen- und Mädchenfußball. Zur Unterstützung unserer Teams suchen wir daher für alle Altersklassen neue Spielerinnen. Sowohl für die Frauenteams in der Verbandsliga und Landesliga (Jahrgänge 2000 und älter), als auch für die Jugendteams (2000 und jünger) freuen wir uns auf interessierte Spielerinnen Uns ist nicht verborgen geblieben, dass sich das Rad der Zeit weiterdreht und dass sich der Frauenfußball in vielen Vereinen stark weiterentwickelt hat. Wir suchen daher ganz klar keine Ewiggestrigen, die noch vom HSV in der 1. Liga schwärmen bzw. die Abmeldung der Teams aus … komplette Meldung

3. Frauen siegen 4:1

Unsere dritten Frauen konnten am Wochenende einen 4:1 Sieg gegen den SC Eilbek einfahren. Aufgrund großer Personalnot schnürte Manuela Laukat nach langer Pause spontan wieder die Fußballschuhe. Diese waren zwei Nummern zu klein (weil eine Leihgabe einer anderen Spielerin), aber Manu lies sich diesen Umstand nicht anmerken und feierte ein tolles Comeback im Trikot mit der Raute! In der ersten Halbzeit konnte Julia Jurkowlaniec in der 11.Minute den ersten Treffer versenken, daraufhin folgten einige Chancen für Eilbek, von denen unsere Torhüterin Uli Gruf mit tollen Paraden alles was auf ihr Tor kam vereiteln konnte. Das 2:0 erzielte dann in der 24. Minute Tanja Krause und Julia erhöhte vor der Pause noch zum 3:0. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit zog … komplette Meldung

Abschlusssieg für die 7er-Frauen

Nach dem 1:0-Heimsieg in der Vorwoche, gelang nun ein 0:2-Sieg beim SC Poppenbüttel. Die Tore haben Julia Jurkowlaniec in der 23. Minute und Nina Gruf in der 50. Minute erzielt. Es war ein recht munteres Spielchen und auf beiden Seiten gab es Torchancen. Dabei ist hervorzuheben, dass Ulrike Gruf einige Schüsse von Poppenbüttel wirklich klasse pariert hat. Der HSV vergab eher leichtfertig einige seiner Chancen oder wollte den Ball quasi ins Tor tragen. Somit blieb es dann beim 0:2-Sieg. Unser Team schließt damit die Herbststaffel als Dritter mit 22 Punkten aus 11 Spielen ab. Altona und Moorrege holten die vorderen Plätze. Es spielten zum Abschluss U. Gruf – Gencol, N. Gruf, Hein, Lassen, Jurkowlaniec, L. Gruf, Kramp, Scheller-Fisahn. Weiter geht es … komplette Meldung