Der U17 gelingt ein wichtiger Erfolg

Unsere U17 konnte ihr Heimspiel gegen den SV BW Hohen Neuendorf mit 2:0 gewinnen. Besonders im direkten Vergleich zweier Teams, die sich vorrangig um den Klassenerhalt bemühen, ist ein Erfolgserlebnis wichtig. Über den zweiten Saisonsieg und damit 6 Punkten auf dem Konto freuen wir uns natürlich. Zur ganzen Wahrheit gehört aber auch die Erkenntnis, dass nach dem sehr frühen 1:0 durch Aryanna Naward (2. Minute) die Gäste das bessere Team waren. Sie spielten gepflegter, kombinierten besser und hatten einige gute Torgelegenheiten. Unsere Mädels kamen trotz der Führung nicht gut in die Partie und leisteten sich immer wieder leichte Fehler, die den Spielaufbau erschwerten und eigene Torchancen verhinderten. Die Gäste machten ihre Sache gut und es unserem Team schwer. Die Halbzeitführung darf als schmeichelhaft bezeichnet werden.

Erfreulicherweise konnte unsere U17 im zweiten Durchgang einen Zahn zulegen. Die Dominanz von Hohne Neuendorf war nicht mehr vorhanden, die Partie nun ausgeglichener. Jetzt waren auch bei uns wieder Kombinationen über mehrere Stationen zu sehen. Zwar klappte längst nicht alles wunschgemäß, doch kam man nun wieder in Tornähe und es bestand wieder die Hoffnung, dass noch ein Tor gelingen könnte. Wie dieses dann zustande kam, war irgendwie typisch für die Partie. Denn der Fernschuss von Antonia Fischer kam vor Torhüterin Chiara Isanto auf, sprang hoch über Isanto hinweg, und landete dann im Tor. Es waren gerade 47 Minuten gespielt und die zweite „Torchance“ hatte abermals zum Erfolg geführt. Besser konnte die Abschlussquote nicht sein. Entsprechend bedröppelt waren die Gäste. Sehr verständlich, denn Hohen Neuendorf spielte weiterhin gut mit, beschäftigte unsere Defensive mehrfach und es drohte immer wieder ein Gegentor. Kurz vor Ende fiel es sogar, fand aber aufgrund einer Abseitsstellung keine Anerkennung. Somit blieb es beim Gewinn von drei Punkten.

Heute kam die Mannschaft mit einer nicht sonderlich guten Leistung zum Erfolg. An vorherigen Spieltagen hatte man trotz guter Leistung keine Punkte ergattert. Irgendwie wird sich das wohl im Saisonverlauf ausgleichen. Den SV BW Hohen Neuendorf, das zeigte sich an diesem Samstag, darf man trotz seiner bisherigen 0 Punkte keineswegs abschreiben. Dazu präsentierte sich die Mannschaft in Hamburg zu gut.

Florian Beug: „Wir haben heute wohl eines der schlechtesten Spiele seit eineinhalb Jahren geliefert. Uns hat alles gefehlt – Zweikampfverhalten, Kompaktheit, Passqualität, Ruhe. Aber wir wurden in der Vergangenheit so häufig für gute Spiele gelobt – es gab aber keine Punkte. Die Mädels haben es jetzt einfach mal verdient, dass es jetzt mal andersrum ist und wir einfach etwas Zählbares mitgenommen haben, auch wenn es kein gutes Spiel war. Wir nehmen die 3 Punkte auf jeden Fall auch so sehr gerne, müssen in Magdeburg aber ganz sicher ganz anders auftreten.“

Unsere U17 steht mit 6 Punkten auf Platz 7, hinter dem punktgleichen Magdeburger FFC (verlor gegen Meppen 1:2) und vor dem ebenfalls punktgleichen 1. FC Neubrandenburg 04 (unterlag Potsdam mit 1:6). Auf den Abstiegsplätzen liegen derzeit Osnabrück (1 Punkt, verlor 0:5 gegen Wolfsburg) und Hohen Neuendorf. Bremen hält durch ein 1:0 über Jena Anschluss zur Spitzengruppe.

Die Tore
Previous Image
Next Image

info heading

info content

Die Galerie
Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.