Die U11 gewinnt bei Komet Blankenese III

Wie so oft mussten unsere Jüngsten besonders früh aufstehen. Am Sonntag wurde das Spiel bei den 3. E-Juniorinnen von Komet Blankenese bereits um 9 Uhr angepfiffen. Die Komädchen hatten bisher je ein Spiel gewonnen und eines verloren. Unsere Mädels hatten ihre beiden ersten Spiele gewinnen können. Nun war man gespannt, wie dieser Vergleich laufen würde. Die von Janine Minta betreute Mannschaft musste ohne Wechseloption auskommen. Sprich alle Mädchen mussten die vollen 50 Minuten durchspielen. Die Komädchen hatten allerdings auch nur eine Wechselspielerin dabei.
Gut gegen die Aufregung war ein frühes Tor unserer Mädchen. Schon nach 4 Minuten gelang die Führung. Es war ungefähr eine Viertelstunde gespielt, als der HSV mit 4:0 führte, zur Halbzeit stand es 7:0.

Da unser Team auch in der 2. Halbzeit konzentriert spielte, konnte das Spiel schließlich mit 14:0 gewonnen werden. Zu loben sind beide Mannschaften für das absolut faire Spiel. Der Schiedsrichter musste nur einmal ein Foulspiel pfeifen. Zu loben ist zudem, dass die Komädchen trotz der Gegentore mit scheinbar ungebremsten Eifer spielten, immer wieder versuchten es unserem Team schwer zu machen und nie aufgaben. Diese Einstellung verdient Anerkennung. Unsere Mädchen konnten sich für ihre gute Leistung belohnen und weitere drei Punkte erspielen. Aktuell bedeuten die inzwischen 9 Punkte Platz 1 in der Tabelle. Am Samstag, dann um 9:30 Uhr, spielt das Team in Norderstedt gegen Lieth/Holsatia.

ZUR GALERIE

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.