Komet bezwingt unsere U23

Die U23 steckt derzeit ein wenig in der Misere fest. Gegen Komet Blankenese setzte es eine 0:4-Niederlage, welche allerdings deutlich zu hoch ausfiel. In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Die beste Gelegenheit zum 1:0 hatte Steffi Pätzmann auf dem Fuß, verzog aus 12 Metern aber knapp. Mit dem 0:0 gingen beide Teams in die Pause. In der 60. Minute folgte der moralische Genickbruch. Nachdem nach vorne nicht mehr viel gelingen wollte, wurde ein von Carmen Frida Ahrens getretener Freistoß länger und länger. Nachdem alle Mitspielerinnen verpassten, schlug der Ball im langen Eck zum 0:1 ein. In der Folge übernahm Komet die Spielkontrolle und schraubte das Ergebnis in den letzten 15 Minuten auf 4:0 hoch.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.