U17 mit 1:2-Niederlage gegen Jena

Am Samstag unterlag unsere U17 den Gästen des FF USV Jena mit 1:2. Besonders in der Anfangsphase ging es hoch her und beide Mannschaften hatten Torchancen. Bereits mit dem ersten Torschuss der Partie kamen die Gäste durch Victoria Jähnert zur Führung. Nur wenig später gelang unserer Mannschaft der Ausgleich. Larissa Mühlhaus hatte mit einem großartigen Diagonalpass Lucy Schwark bedient, welche den Ausgleich erzielen konnte. Nachdem sogar in einer Szene die Führung möglich gewesen war, mussten unsere Mädels jedoch einen weiteren Gegentreffer, abermals von Jähnert erzielt, zum 1:2 zulassen. Da war keine Viertelstunde gespielt. In Sachen Toren war es das schon gewesen, denn es wurde vor den Toren ruhiger. Nur ab und zu kam noch Torgefahr auf, doch mit dem 1:2 ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit war die Partie einigermaßen ausgeglichen. Einen Tick mehr Torgelegenheiten hatten unsere Gäste. Uns fehlte vor dem Tor leider die Durchschlagskraft. Am Ende kam auf keiner Seite ein weiterer Treffer zustande und die Partie ging in der Höhe verdient an die Gäste.

Florian Beug: „Wir sind momentan kaum in der Lage, mal zu agieren. Wir reagieren meist nur. Nach dem Ausgleich gab es eine gute Phase in der wir uns nicht belohnt haben – im Gegenteil: Wir machen dem Gegner ein weiteres Geschenk. In der Folge fehlte uns die Überzeugung, so ein Spiel auch mal drehen zu können. Der Gegner hat es dann gut gemacht und uns ohne große Probleme vom eigenen Tor ferngehalten. Daher geht das Ergebnis am Ende in Ordnung.“

Für unser Team folgt am Dienstagabend um 19 Uhr auf ungewohntem 7er-Feld die Pokalpartie beim SV Nettelnburg-Allermöhe. Am 18. November folgt um 16 Uhr das Gastspiel beim VfL Wolfsburg.

Die Tore
Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Die Galerie

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.