Weitere Veränderungen bei den 1. Frauen

Zur kommenden Saison gibt es bei den 1. Frauen einige personelle Veränderungen. Unserer Freude darüber, dass mit Lina Benthien, Lucy Schwark und Alina Siegel drei talentierte Nachwuchsspielerinnen unserer U17 den Weg in die Oberligamannschaft antreten werden, hatten wir schon Ausdruck verliehen. Bevor wir zu einem späteren Zeitpunkt auf weitere neue Gesichter im Kader eingehen werden, wollen wir aber zunächst Tschüss sagen.

Mit Kristin Witte wird eine Spielerin den Hamburger SV verlassen, die seit August 2007 viele Stationen bei den Juniorinnen und diversen Frauenmannschaften bis hin zur Regionalliga Nord mitgemacht hat. Dazu sind viele Nachwuchsspielerinnen der E- und D-Mädchen von der Trainerin Witte auf spätere Aufgaben vorbereitet worden. Dafür danken wir „Tini“ ganz herzlich. Doch jetzt möchte Kristin Witte eine neue Station ausprobieren. Die Saisonvorbereitung wird sie bei einem anderen Oberligisten absolvieren, und vielleicht trifft man sich so schon bald im Wettbewerb wieder.

Dann haben wir drei weit reisende Spielerinnen zu vermelden. Philine Diekhoff, Kathrin Thomsen und Melina Glass zieht es ins Ausland. Bis zu einem Jahr werden die drei unterwegs sein und neue Eindrücke sammeln.

Dann gibt es eine starke Fraktion an Spielerinnen, die künftig unsere U23 (2. Frauen) unterstützen wird. Das Landesligateam möchte nach zwei so gerade vermiedenen Abstiegen in der kommenden Saison einen ganz großen Abstand zu diesem Thema halten. Dabei mithelfen werden Luna Pusch, Lara Jona, Hannah Diekhoff, Maya Steen und Carrie Gattke (nicht abgebildet). Sie alle wechseln von den 1. Frauen zur U23-Mannschaft.

Zur neuen Saison wird auch Katharina Köppe nicht mehr im Kader der 1. Frauen stehen. Köppe hat sich vorgenommen, mal zu verschnaufen und eine Fußballpause einzulegen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.